Alle Artikel mit dem Schlagwort: Fotografien

HafenCity Hamburg – World Wide Photowalk 2012

Kommentare 3
Bilder / Veranstaltung

In Hamburg fand am Samstag ein Photowalk statt. Die Tour war Teil von Scott Kelbys World Wide Photowalk, der an verschiedenen Orten weltweit Fotografen zusammen brachte. Ich schaue auf das Event zurück und zeige Euch meine Bilder. Ausgerichtet wurde der Fotowalk von Stefan Groenveld, der die Organisation durchführte. Vielen Dank dafür. Insgesamt nahmen gut 40 Fotografen an der Veranstaltung teil, die über die offizielle Seite des World Wide Photowalks organisiert wurde. Der Walk ist von […]

Istanbul

Kommentare 1
Bilder

Istanbul, die Stadt der Gegensätze, ist eine Reise wert. Letztes Jahr konnte ich die Stadt am Bosporus besuchen. Meine Kamera war natürlich mit dabei. Für mich war es der erste Besuch in Istanbul, eine Stadt, die einen sofort packt. Die Metropole ist in jeder Hinsicht ein Brennpunkt, geographisch wie kulturell. Von den engen Gassen Fatihs bis zu den modernen Einkaufstraẞen Beyoğlus – jeder Stadteil eröffnet eine neue Welt. Istanbul ist ein Mosaik, dessen Teile – […]

Menschen. Sizilien.

Kommentare 4
Bilder

Die vergangene Woche verbrachte ich auf Sizilien. Natürlich war auch meine Kamera dabei. Einige meiner Aufnahmen habe ich zu einer kleinen Serie zusammengestellt. Im November hat die Insel bereits einen Teil ihres mediterranen Flairs eingebüßt: Ein kräftiger Wind bläst, die Temperaturen sinken langsam, es regnet. Doch noch immer spielt sich ein wichtiger Teil des Lebens der Sizilianer auf der Straße ab. Das merkt man, sobald man den Flughafen verlässt. Beim ersten Anzeichen von Sonnenschein, füllen […]

Bilderstrecke: Stromausfall in Hannover-Linden

Kommentare 2
Bilder

Gestern um 22:30 Uhr fiel im ganzen Raum Hannover der Strom aus. Kurz pulsierte noch die Schreibtischlampe, danach war es in der Wohnung düster. Ein Blick aus dem Fenster bestätigte meine Vermutung: Keine Straßenlaterne brannte – Stromausfall. Wie für viele andere Hannoveraner, die im Dunkeln saßen, blieb auch für mich nichts Anderes, als mir die Jacke über zu ziehen und auf die Straße zu gehen, um ein wenig die Stimmung zu erleben. Auf dem Weg […]