Facebook Lese-Event: »The Pleasures of Good Photographs« von Gerry Badger

Kommentare 2
Veranstaltung
Aperture Ideas

Flak Photo Books, die Facebook Gruppe des Blogs flakphoto.com, und Tom Griggs von dem Blog fototazo.com laden zur Gruppendiskussion des Buchs »The Pleasures of Good Photographs« von Gerry Badger via Facebook ein.

Das Buch des Kritikers, Kuratoren und Fotografen Gerry Badger ist eine Sammlung von Essays zum Thema Fotografie. Das Buch erscheint bei Aperture im Rahmen der empfehlenswerten »Ideas« Buchreihe. Jedes der Bücher enthält Essays über Fotografie von jeweils einem Experten aus dem Feld. Die Lektüre des Buches lohnt sich ohnehin, die Gruppendiskussion innerhalb der Facebook-Gruppe ist sicherlich eine lehrreiche Erfahrung, die hoffentlich Schule macht.

FlakPhoto.com ist ein Online-Magazin, das regelmäßig unterschiedliche Projekte aus dem Bereich Fotografie vorstellt: Projekte, Bücher, Portfolios und Essays – die Betreiber suchen regelmäßig nach Bewerbungen von Fotografen oder Kooperationspartnern. Die FlakPhoto Books Facebookgruppe gibt Interessierten die Möglichkeit, neue Publikationen zu diskutieren und organisiert Events über diese Plattform.

Fototazo.com ist nicht nur ein regelmäßig aktualisiertes Magazin über Themen der Fotografie, sondern bietet ein Förderprogramm für aufstrebenden Fotografen aus Kolumbien, in dessen Rahmen man Fotoequipment zur Verfügung stellt. Eine Übersicht über die bisher geförderten Fotografen und deren Arbeiten bekommt ihr auf der Übersichtseite.

Jedermann ist dazu eingeladen, in die Facebook-Gruppe FlakPhoto Books einzutreten und an dem Facebook Event teilzunehmen. Nach und nach werden die einzelnen Essays zeitgleich von jedem Mitglied gelesen und anschließend in der Facebook Gruppe diskutiert. Los geht es am Montag, den 07.05.12, mit der Essay »Literate, Authoritative, Transcendent: Walker Evans’s American Photographs«, also mit einem Klassiker der Fotobuch-Geschichte. Die Bandbreite der Themen ist breit und abwechslungsreich. Nicht nur Dokumentarfotografen wie Evans, Eugène Atget, John Gossage oder Robert Adams werden von Badger besprochen, sondern auch Fotografen anderer Genre wie Richard Avedon oder Cindy Sherman.

Bisher planen bereits 100 Mitglieder, sich an dem Gespräch zu beteiligen.

Ich denke, dass der Ansatz, mit anderen über Facebook zusammenkommen und Bücher zu besprechen, ein völlig neuartiges und faszinierendes Konzept ist. Facebook bietet mit seiner Gruppen Funktion alle Möglichkeiten, für eine involvierende Diskussion zu sorgen. Wo das Experiment für mich hinführt, bleibt offen. Mit Sicherheit fördert der Austausch das Verständnis der komplexen Essays und dem Verständnis der von Badger besprochenen Fotografen. Deswegen ist der Ansatz von FlakPhoto und Fototazo unterstützenswert.

[via: fototazo.com / Flakphoto.com]

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Der Autor

Till ist Fotograf, Blogger und Betreiber dieses Blogs. Sein Interesse gilt der Dokumentarfotografie, insbesondere klassischer Streetphotography, dem New Color Movement und dokumentarischer Landschaftsfotografie.